Freiwillige Feuerwehr Berg #findedeinfeuer
Zur Navigation springen...

UG‑ÖEL Landkreis Neumarkt i. d. Opf.

Auf dieser Seite:

  1. Was ist die UG‑ÖEL?
  2. Aufgaben der UG‑ÖEL
  3. Wann wird die UG‑ÖEL alarmiert?
  4. Erreichbarkeit im Einsatz
  5. Ausstattung
  6. Aktivitäten
  7. Infobox: Was ist ein ÖEL?

Was ist die UG‑ÖEL?

Gruppenfoto der UG-ÖEL

Die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG‑ÖEL) ist eine Katastrophenschutzeinheit, die den Örtlichen Einsatzleiter (ÖEL) – den taktisch-operativen Leiter eines Katastrophenschutzeinsatzes – unterstützt.

Sie ist dem ÖEL direkt unterstellt und stellt ihm Personal und Technik zur Verfügung. Somit ist die UG‑ÖEL unmittelbare Assistenz für den ÖEL und sein Führungspersonal.

Die UG‑ÖEL ist dabei in den alltäglichen Einsatz‐ und Übungsbetrieb integriert. Die Mannschaft besteht aus 22 Aktiven; eine grundlegende Einführung in unsere Aufgaben ist Bestandteil der regulären Feuerwehrausbildung am Standort.

Aufgaben der UG‑ÖEL

Einsatzlage und -übersicht bei der RMD-Kanalübung 2012 an der Mühlhausener Lände

Die UG‑ÖEL nimmt – abhänging von Einsatz, Lage und Bedarf – folgende Aufgaben wahr:

Wann wird die UG‑ÖEL alarmiert?

Entsprechend der eigentlichen Aufgabe sind wir im Einsatz, sobald das Landratsamt Neumarkt zur Bewältigung einer Großschadenslage einen ÖEL bestellt.

Außerdem sind wir auch bei größeren Feuerwehreinsätzen tätig, wo wir dann den jeweiligen Einsatzleiter unterstützen.

Die Erstalarmierung erfolgt automatisch bei folgenden Stichwörtern:

Wir sind außerdem bei weiteren Einsatzmittelketten als Maßnahme „auf Anforderung“ hinterlegt. Die genauen Einsatzmittelketten können der Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) des Landkreises Neumarkt entnommen werden.

Zusätzlich zu den zuvor beschriebenen Einsätzen können wir auch als Unterstützung des Einsatzleiters nachgefordert werden (z. B. Koordination mehrerer unterschiedlicher Einheiten wie bei Personensuchen).

Wir fungieren bei Bedarf außerdem noch als Unterstützungsgruppe Kontingent (UG‑KON), sobald eines der beiden Hilfeleistungskontingente des Landkreises (Standard oder Ölwehr) zur überörtlichen Hilfe angefordert wird.

Erreichbarkeit im Einsatz

Die Anforderung geschieht über die ILS Regensburg.

QR-Code mit den Kontaktdaten der UG-ÖEL

Per Funk sind wir als Kater Berg 12/1 bzw. Florian Berg 12/1 erreichbar. Soweit im Einsatz nichts anderes verkündet wurde, sind wir in der Regel in folgenden Funkverkehrskreisen zu finden:

Über das Mobilfunknetz sind wir auch telefonisch und per Fax kontaktierbar:

Eine ausreichend schnelle Mobilfunkverbindung an der Einsatzstelle vorausgesetzt, sind wir außerdem noch per E-Mail erreichbar: ug

Ein Adressbuchkontakt mit allen Telefonnummern und der E-Mail-Adresse kann hier heruntergeladen werden. Alternativ kann auch der obenstehende QR‐Code abfotografiert werden (ein Klick auf den QR‐Code öffnet eine höher auflösende Version).

Ausstattung

Bei der Flugbeobachterfortbildung 2013 in Neumarkt: Aufgebautes ELW mit ausgefahrenem Masten und Schnelleinsatzzelt

Zur Erfüllung unserer Aufgaben verfügen wir über eine umfangreiche Ausstattung.

Aktivitäten

Neben unseren monatlichen Übungen nehmen wir auch an Großübungen teil, um die Abläufe mit anderen Feuerwehren und Organisationen zu trainieren. Hier eine Auswahl unserer letzten Übungen:

Aufgebaute Einsatzleitung bei der RMD-Kanalübung 2012 an der Mühlhausener Lände

Weiterhin unterstützen wir bei Feuerwehrveranstaltungen und Fortbildungen. Dabei sind wir dann in der Regel Ansprechpartner und organisatorische Hilfe vor Ort (z. B. Bayrischer Landesentscheid des Jugend‐Bundeswettbewerbs 2007 in Neumarkt, CTIF‐Landesbewerb 2014 in Freystadt) oder koordinieren den Funkverkehr (z. B. Fortbildungen der Oberpfälzer Luftrettungsstaffel 2009 und 2014, Atemschutzleistungswettbewerbe 2010 und 2016 in Neumarkt).