Freiwillige Feuerwehr Berg Mitglied werden
Zur Navigation springen...

Einsatzstatistik

Wir haben im langjährigen Durschnitt etwa 65 Einsätze pro Jahr, wobei die Zahlen tendenziell steigen.

Einsatzzahlen der vergangenen Jahre. 2016: 47 Einsätze, 2017: 61 Einsätze, 2018: 67 Einsätze, 2019: 63 Einsätze, 2020: 81 Einsätze

Etwas mehr als die Hälfte aller Einsätze sind technische Hilfe­leistungen, angefangen von Ölspuren über Unwetter­einsätze (umgestürzte Bäume, voll­gelaufene Keller) bis hin zu schwersten Verkehrs­unfällen mit Personen­schaden. Brand­einsätze wie Flächen‐, Fahrzeug‐ oder Stall­brände machen etwa ein Viertel unseres Einsatz­aufkommens aus. Das restliche Viertel teilen sich Sicherheits­wachen, ABC-Einsätze und sonstige Tätig­keiten (z. B. Such­aktionen, Verkehrs­absicherung bei Veranstaltungen). Die Kategorie ABC-Einsatz wird erst seit 2018 separat erfasst (zuvor liefen die betroffenen Stichwörter unter THL oder Brand), daher ist der relative Anteil über fünf Jahre noch nicht voll ausgeprägt.

Einsätze nach Art 2016-2020: 57 % Technische Hilfeleistung, 26 % Brände, 4 % Sicherheitswachen, 9 % sonstige Tätigkeiten, 4 % ABC-Einsätze

Wenn man sich die Verteilung der Einsätze über das ganze Jahr ansieht, fällt der Schwerpunkt im Sommer auf. Etwa ein Drittel unserer Einsätze fällt in die Monate Juni, Juli oder August. Ungefähr die Hälfte aller Alarmierungen ist tagsüber, ein weiteres Drittel der Einsätze ist abends, etwa jeder sechste Alarm ist nachts.

Einsatzverteilung bezogen auf Zweimonatszeiträume 2016-2020: Januar/Februar 47, März/April 59, Mai/Juni 67, Juli/August 70, September/Oktober 44, November/Dezember 32

Zwei Drittel der Einsätzorte liegen in der Gemeinde Berg. Jeder fünfte Einsatz ist auf der Autobahn. Die übrigen Einsätze sind überörtliche Alarme, in den meisten Fällen handelt es sich um Einsätze der UG-ÖEL oder des ABC-Zugs.