Freiwillige Feuerwehr Berg Mitglied werden
Zur Navigation springen...

Aktuelles

Nachrichten als RSS-Feed abonnieren

Nachrichten-Archiv

05.11.2021

Wissenstest 2021

Heute haben 31 Jugendliche aus der ganzen Gemeinde, davon 9 unserer Jugend, den Wissentest 2021 abgelegt. Unsere Teilnehmer haben 1 Mal Stufe 2 (Silber), 7 Mal Stufe 3 (Gold) und 1 Mal Stufe 4 (Urkunde) abgelegt.

Das diesjährige Thema war "Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz". Wichtige Themen waren die aktuellen gesetzlichen Jugendschutzbestimmungen, die Struktur der Feuerwehren und der Jugendfeuerwehren sowie die Dienstgrade.

Bei der Prüfung mussten die Teilnehmer sowohl einen schriftlichen als auch einen mündlichen Test bestehen.

Teilnehmer des Wissenstests

05.11.2021

Spende von Teddys

Bei Einsätzen mit Beteiligung von Kindern versuchen wir, die Kinder vom Einsatzgeschehen abzulenken. Hierbei sind sogenannte Trösterteddys sehr hilfreich.

Eine Person, die nicht genannt werden möchte, hat uns viele dieser Teddys gespendet. Wir bedanken uns herzlich!

Ein Teil der übergebenen Teddys

22.10.2021

Gruppe legt Lösch-Leistungsabzeichen

Heute hat eine Gruppe die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" abgelegt.

Die Teilnehmer mussten dabei einen möglichst schnellen und fehlerfreien Löschaufbau durchführen, eine Saugleitung kuppeln sowie verschiedene Knöten und Stiche beherrschen.

Die Teilnehmer errangen 1× Gold, 4× Gold-Blau, 1× Gold-Grün und 3× Gold-Rot. Wir gratulieren unseren Kameradinnen und Kameraden zur erfolgreichen Prüfung und bedanken uns fürs Mitmachen.

Teilnehmer des Leistungsabzeichens

20.10.2021

Wissenstest 2020 nachgeholt

Heute haben 27 Jugendliche aus dem Gemeindebereich - davon 10 unserer Jugend - den Wissentest des Jahres 2020 absolviert. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Abnahme dieses Wissenstests nicht früher stattfinden. Unsere Teilnehmer haben 1 Mal Stufe 1 (Bronze) und 9 Mal Stufe 2 (Silber) abgelegt.

Thema war dieses Mal "Schläuche, Armaturen und Leinen". Wesentliche Wissensfelder waren die bei der Feuerwehr gebräuchlichen Leinen, Schläuche und Armaturen sowie das notwendige Zubehör.

Es galt sowohl eine theoretische Prüfung (schriftlicher Test) als auch eine praktische Prüfung (Handhabung von Schläuchen und Anwendung von Knöten und Stichen) zu bestehen.

Gruppenfoto der Teilnehmer des Wissenstest 2020

16.10.2021

Interesse an einer neuen Jugendgruppe?

Die Feuerwehr Berg sucht ab sofort engagierte Jugendliche ab 14 Jahren für eine neue Gruppe unserer Jugendfeuerwehr. Wenn ihr Interesse habt und in Berg, Meilenhofen, Oberwall oder Unterwall wohnt, meldet euch bitte bis 15.12.2021 bei Andreas Brand oder Jürgen Dörrmann oder meldet euch einfach über dieses Online-Formular an.

Ihr fragt euch, was man bei der Jugendfeuerwehr eigentlich macht? Hier ein kleiner Auszug:

Wenn ihr volljährig seid und eure Ausbildung erfolgreich abgeschlossen habt, könnt ihr in die aktive Mannschaft übertreten und euren Feuerwehrdienst bei Übungen und echten Einsätzen leisten.

Falls ihr weitere Fragen habt, meldet euch einfach bei uns.

Unsere aktuelle Jugend

01.10.2021

12 Aktive legen erstes THL-Abzeichen ab

Heute haben zwei Gruppen das THL-Leistungsabzeichen erfolgreich abgelegt. Neben einem Aufbau bei einem angenommenen VU mit einer eingeklemmten Person wurde von den Teilnehmern auch Gerätekunde abgeprüft.

12 Kameraden legten das Abzeichen zum ersten Mal ab und erhielten Stufe Ⅰ (Bronze), der Gruppenführer legte Stufe Ⅴ ab (Gold-Grün).

Vielen Dank an die Ausbilder und die Kameraden für's Mitmachen.

Gruppenfoto der Teilnehmer

18.09.2021

Vorstandschaft und Kommandanten neu gewählt

Am 18. September fand unsere diesjährige Generalversammlung statt, aufgrund der Covid-19-Pandemie ein halbes Jahr später als sonst. Nach den Berichten wurden die Vorstandschaft und der Kommandanten neu gewählt.

Für die nächste Amtsperiode bis 01.01.2027 wurden gewählt:

Der scheidende erste Vorsitzende Konrad Dörrmann (12 Jahre 2. Vorstand, 6 Jahre 1. Vorstand) wurde zum Ehrenvorsitzenden und Ehrenmitglied ernannt, außerdem wurde er mit dem Bayerischen Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbands in Silber ausgezeichnet. Der ehemalige zweite Vorsitzende Robert Endres (6 Jahre 2. Vorstand, 39 Jahre Gruppenführer) wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Außerdem wurde Martin Hörteis aus der Vorstandschaft verabschiedet. Aus ihrer Tätigkeit als Kommandanten wurden KBM Andreas Feihl und KBM Florian Schuster entlassen. Stephan Fügl wurde für seine langjährige Tätigkeit als Leiter Atemschutz und Gerätewart mit dem Landkreis-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. Aus dem aktiven Dienst verabschiedet wurden Albert Gruber, Alfons Spitz und Josef Weismann.

Bei der Generalversammlung Geehrte Bei Generalversammlung Gewählte

13.09.2021

Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung

Am 10.09. stellte sich eine Gruppe aus Berg der Leistungsprüfung THL. Unter den wachsamen Augen der Schiedsrichter wurden unsere Kameradin und Kameraden in Fahrzeug- und Gerätekunde geprüft. Außerdem galt es einen technischen Aufbau zur Befreiung einer eingeklemmten Person aus einem verunfallten PKW möglichst schnell und fehlerfrei zu erstellen.

Folgende Stufen der Abzeichen wurden verliehen: 2× Bronze, 6× Silber und einmal Gold-Grün

Wir gratulieren zur erfolgreichen Prüfung und bedanken uns bei allen Beteiligten für die Teilnahme.

Gruppenbild der Teilnehmer

03.08.2021

Einladung zur Generalversammlung 2021 mit Neuwahlen

Hiermit ergeht an alle Mitglieder herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Dienstversammlung am 18. September 2021 im Sportzentrum Berg. Es finden Neuwahlen der Vorstandschaft und der Kommandanten statt. Die Jahreshauptversammlung beginnt um 20:00 Uhr in der Turnhalle.

Alle aktiven Feuerwehrkameraden erscheinen dazu in Uniform, es besteht FFP2-Maskenpflicht. Die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung ist für alle aktiven Mitglieder Pflicht.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorstand Konrad Dörrmann
  2. Bericht des Schriftführers Stefan Eichenseer
  3. Bericht des Kassenwarts Markus Prechtl
  4. Entlastung auf Antrag der Kassenprüfer
  5. Berichte des 1. Kommandanten Andreas Feihl und des 2. Kommandanten und Leiter UG-ÖEL Florian Schuster
  6. Bericht des ABC-Zug-Leiters Jürgen Dörrmann
  7. Bericht des Jugendbeauftragten Florian Praxl
  8. Bericht des Atemschutzbeauftragten Markus Weber
  9. Aussprache zu den Berichten
  10. Neuwahl der Vorstandschaft sowie des 1. und 2. Kommandanten
  11. Worte des 1. Bürgermeisters Peter Bergler
  12. Grußworte (H.H. Pfarrer Fuchs, Führungskräfte)
  13. Ehrungen
  14. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Aufgrund der Corona-Pandemie entfällt in diesem Jahr der sonst übliche Gottesdienst zum Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder.

02.08.2021

Leistungsprüfung Löschen abgelegt

Am vergangenen Freitag fand die erste Leistungsprüfung seit Beginn der Corona-Pandemie bei uns statt. Dabei wurde eine Gruppe geprüft, die ihr Können im Bereich Löschen unter Beweis stellen musste.

Die Teilnehmer mussten dabei einen möglichst schnellen und fehlerfreien Löschaufbau erstellen, eine Saugleitung kuppeln sowie verschiedene Knöten und Stiche beherrschen.

Folgende Abzeichen wurden verliehen: 2× Bronze, 1× Gold, 1× Gold-Blau, 4× Gold-Grün und 1× Gold-Rot. Wir gratulieren unseren Kameradinnen und Kameraden zur erfolgreichen Prüfung und bedanken uns fürs Mitmachen!

Gruppenfoto der Teilnehmer

26.07.2021

Deutsche Jugendspange abgelegt

Wir gratulieren unserer Jugendgruppe zur Deutschen Jugendspange. Am vergangenen Samstag reisten unsere Jüngsten mit ihren Betreuern nach Mühlhausen, wo sie zusammen mit anderen Gruppen aus dem ganzen Landkreis die Prüfungen zur Deutschen Jugendspange erfolgreich ablegten. Hierbei mussten ein Löschaufbau, das Verlegen einen langen Schlauchstrecke, ein Staffellauf, Kugelstoßen und ein theoretischer Teil möglichst schnell und fehlerfrei absolviert werden.

Vielen Dank für eure Teilnahme und an die Ausbilder für ihre gut investierte Zeit. Ebenso bedanken wir uns beim Team der Kreisjugendfeuerwehr und den Schiedsrichtern für die Organisation und Ausrichtung der Veranstaltung.

Gruppenfoto unserer Teilnehmer

09.06.2021

Unwettereinsätze 05.-07.06.2021

In den vergangenen Tagen wurden Teile der Gemeinde Berg gleich mehrmals von starken Unwettern mit großen Regenmengen heimgesucht. Die Feuerwehren der Gemeinde befanden sich ab Samstagabend im Dauereinsatz um überflutete Keller und Straßen abzupumpen oder Sandsackbarrieren zu errichten. Kaum waren die Aufräum- und Instandsetzungsarbeiten nach einem Unwetter beendet, traf das nächste ein.

Insgesamt wurden in der Gemeinde Berg ca. 40 Einsätze durch die Feuerwehren abgearbeitet.

Einsatzschwerpunkte waren die Ortsteile Stöckelsberg, Sindlbach sowie Unter-, Mitter- und Oberrohrenstadt. Auch die Autobahn A3 wurde wegen Unfällen und Überschwemmungen 5 Mal angefahren.

Neben den Feuerwehren aus den Gemeinden Berg, Lauterhofen, Pilsach und Altdorf waren auch die Polizei, das THW, der Bauhof Berg, verschiedene Straßenbaulastträger und Energieversorger in den betroffenen Ortsteilen tätig. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit. Weiterhin bedanken wir uns bei allen helfenden Händen und Betrieben, die uns mit Baugeräten und Verpflegung unterstützt haben, sowie bei den Feuerwehren Hausheim und Loderbach, die für die Gebietsabsicherung in den restlichen Ortsteilen parat standen.

Überflutung an einer der Einsatzstellen

03.05.2021

Florianstag 2021 in Berg

Da der Florianstag 2020 bereits vollständig der Pandemie zum Opfer fiel, wollte man den Gedenktag des Schutzpatrons aller Feuerwehrleute in diesem Jahr als Zeichen der Gemeinschaft und Kameradschaft unter den Brandbekämpfern wieder feiern. Leider ließ das Infektionsgeschehen natürlich nicht den üblichen Rahmen zu.

Deshalb nahmen stellvertretend für alle Feuerwehren des Landkreises Führungskräfte der Kreisbrandinspektion und Vertreter der örtlichen Feuerwehren am Gottesdienst teil.

KBR Jürgen Kohl konnte auch die stellvertretende Landrätin Susanne Hierl und Bürgermeister Peter Bergler begrüßen, die ein Grußwort an die Teilnehmer richteten.

Wir bedanken uns bei Pfarrer Martin Fuchs, dem liturgischen Dienst und den Schwarzach-Musikanten für die schöne Gestaltung des Gottesdienstes und hoffen, dass dieser Tag im nächsten Jahr wieder in üblicher Größe gefeiert werden kann.

Ehrenwache St. Florian auf dem Altar Schale zum Gedenken

31.03.2021

Rettungsgasse richtig und rechtzeitig bilden!

Wir sind uns darüber bewusst, dass dieses Thema bereits seit längerem durch die Medien geistert und so mancher kann das ewige Gejammer über die fehlende Rettungsgasse vermutlich nicht mehr hören.

Trotzdem passierte es heute Morgen auf der A3 erneut, dass wir und die Kollegen aus Neumarkt kaum bis zur Unfallstelle vordringen konnten. Eine Rettungsgasse (oder so etwas ähnliches) wurde zwar gebildet, jedoch war diese für unsere Großfahrzeuge beinahe unpassierbar. Erst nachdem einige Kameraden ausgestiegen sind und die Fahrzeuge eingewiesen haben, war für alle Rettungskräfte freie Fahrt.

Beim heutigen Unfall gab es zum Glück keine schwer verletzten Personen, wenn aber jemand dringend unsere Hilfe benötigt hätte oder sogar in seinem Fahrzeug eingeklemmt gewesen wäre, sind das wertvolle Minuten, die absolut unnötig vergeudet werden. Stellt euch vor, ihr hängt schwerverletzt in eurem Fahrzeug fest, ihr hört die verzweifelten Martinshörner hinter euch, aber niemand kommt zur Unfallstelle, um euch zu helfen. Das ist doch einfach sch….!

Deshalb haltet euch bitte an die bekannten Verhaltensregeln in so einem Fall.

  1. Rettungsgasse frühzeitig bilden
    Bereits bei stockendem Verkehr! Damit das gut klappt, muss man immer einige Meter Abstand zum Vordermann einhalten, sonst fehlt einem schlichtweg der Platz, wenn plötzlich alles steht und die Fahrzeuge dicht an dicht stehen.
  2. Rettungsgasse richtig bilden
    Immer zwischen der Überholspur (ganz links) und der Spur rechts daneben. Und bitte breit genug, die Feuerwehr kommt meist mit einem LKW.
    Bildung einer Rettungsgasse auf zweispuriger Autobahn Bildung einer Rettungsgasse auf dreispuriger Autobahn
    Bilder: Partynia, Lizenz: CreativeCommons-by-sa-4.0
  3. Rettungsgasse danach offenhalten
    Es können laufend weitere Einsatzfahrzeuge nachkommen, also nicht wieder in die offene Gasse einfahren.

Und bitte liebe LKW-Fahrer, wir wissen wie wichtig und schwierig euer Job ist und haben großen Respekt vor euch, aber ihr habt in der Rettungsgasse nichts auf der linken Spur verloren.

Vielleicht interessiert es irgendjemanden, der das liest. Wir geben die Hoffnung nicht auf.

12.12.2020

Sanitätsdienstausbildung abgeschlossen

Sechs Aktive der Feuerwehr Berg und elf Aktive der Ortsfeuerwehren haben eine Sanitätsdienstausbildung erfolgreich abgeschlossen. Der Lehrgang fand unter Einhaltung der Corona-Auflagen an der überregionalen BRK-Schule in Hohenfels statt.

Die Ausbildung der Kameraden dient zum einen dem Eigenschutz unserer Einsatzkräfte an der Einsatzstelle und zum anderen der besseren Erstversorgung von Patienten bis zur Übergabe an den Rettungsdienst.

Der Lehrgang umfasste insgesamt 64 Stunden an vier Wochenden. Inhalte waren Anatomie-Grundlagen, Bewusstseins-, Atmungs- und Kreislaufstörungen, Verletzungen und sonstige Notfälle. Die abschließende Prüfung bestand aus einem theoretischen Teil, einer Reanimation und einem Fallbeispiel einer Notfall-Situation.

Wir danken der BRK-Schule unter Leitung von Uwe Suchomel und der Lehrgangsleiterin Dr. Stefanie Bötzl für die Organisation und Durchführung des Lehrgangs.

Teilnehmer der FF Berg

22.11.2020

Weihnachtsbaum am Sophie-Scholl-Platz aufgestellt

Wie jedes Jahr übernahmen wir auch heuer die Fällung und Aufstellung des großen Weihnachtsbaumes am Sophie-Scholl-Platz. Unterstützt wurden wir, wie immer, vom Bau- und Fuhrunternehmen Meier aus Berg. Der Baum wird in den kommenden Tagen vom Bauhof mit vielen Lichtern geschmückt und soll alle Bürger erfreuen und ermutigen. Wir bedanken uns bei allen Helfern und den Spendern und wünschen eine schöne Adventszeit.

Abholung des Baums Aufladen des Baums

21.09.2020

Ehrenabend 2020

Am vergangenen Freitag ehrte die Gemeinde Berg als Dienstherrin bei einem Ehrenabend im Sport- und Kulturzentrum in Berg verdiente Feuerwehrleute. Es wurden Ehrungen für 25- und 40-jährige Dienstzeit vergeben. Des Weiteren wurde vom Landkreis das Ehrenkreuz in Silber verliehen.

An Berger Feuerwehrmänner wurde insgesamt 7 Mal das Feuerwehr-Ehrenzeichen zweiter Klasse für 25 Jahre, 8 Mal das Feuerwehr-Ehrenzeichen erster Klasse für 40 Jahre sowie 3 Mal das Ehrenkreuz des Landkreises in Silber vergeben.

Geehrt für 25 Jahre: Andreas Braun, Stefan Braun, Jürgen Dörrmann, Markus Klein, Andreas Mayer, Alexander Schuster und Christian Troll.

Geehrt für 40 Jahre: Herbert Götz, Willibald Mörtl, Josef Weismann, Albert Spitz, Franz Lukas, Martin Pechl, Johann Frank und Reinhard Stark.

Geehrt mit dem Landkreis-Ehrenkreuz in Silber: Andreas Brand, Jürgen Dörrmann und Markus Weber.

Für 25 Jahre Dienst geehrte Aktive Für 40 Jahre Dienst geehrte Aktive

21.09.2020

Fischessen abgesagt

Das für 24. Oktober geplante Fischessen müssen wir für dieses Jahr leider absagen. Weder die Vorbereitungen noch das eigentliche Essen lassen sich mit den notwendigen Bedingungen der COVID-19-Pandemie vereinbaren.

26.08.2020

Weinfest abgesagt

Eigentlich war am 19. September unser alljährliches Weinfest geplant. Bedingt durch die COVID-19-Pandemie müssen wir das Fest leider absagen.

09.08.2020

Abschluss des MTA-Basis-Lehrgangs 2020

Noch kurz vor dem Corona-Lockdown haben 42 Jugendliche aus dem gesamten Gemeindebereich das Basis-Modul der Modularen Truppausbildung (MTA) mit Bestehen der Prüfung abgeschlossen, davon 13 aus Berg.

Die Ausbildung umfasste 71 Stunden. Da die MTA der Grundlehrgang für den Feuerwehrdienst ist, umfasst die theoretische und praktische Ausbildung das gesamte Feuerwehrspektrum - unter anderem Rechtsgrundlagen, Brandbekämpfung, Technische Hilfe, Personenrettung, Erste-Hilfe-Maßnahmen, Umgang mit belastenden Situationen, Unfallverhütung und die gesamte Digitalfunkausbildung.

Das erlernte Wissen wird im Übungsmodul, dem zweiten Teil der MTA, vertieft. Dabei werden im Besonderen die standortspezifischen Geräte erlernt.

Wir gratulieren den Absolventen zum Bestehen der Prüfung.

Gruppenbild der MTA-Absolventen 2020